Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Sport

 „Teilnehmen ist wichtiger als Siegen.“ (Coubertin) 

 

 

Das Fach Sport wird an unserer Schule in der Sekundarstufe I mit 3 Stunden pro Woche in jeder Jahrgangsstufe unterrichtet. Dafür stehen uns eine Ein-Feld-Sporthalle, eine Zwei-Felder-Turnhalle und ein Sportplatz mit verschiedenen Spielfeldern und Leichtathletikanlagen zur Verfügung. Diese Bedingungen ermöglichen uns eine vielfältige Gestaltung des Sportunterrichts, bei der das praktische sportliche Handeln unter Beachtung folgender Perspektiven im Vordergrund steht (vgl. Rahmenlehrplan Sport, 2015):

 

Gesundheit

das Entwickeln und Fördern von Gesundheit und Gesundheitsbewusstsein

 

Leistung

das Erfahren, Verstehen und reflektieren des Leistens beim Sporttreiben

 

Kooperation

das Kooperieren, Wettstreiten im Sporttreiben und das sich verständigen

 

Körpererfahrung

das Verbessern der Wahrnehmungsfähigkeit, das Erweitern der Bewegungserfahrung

 

Gestaltung

das Erproben kreativer Bewegungsideen, das Sich-körperlich-Ausdrücken

 

Wagnis

das Wagen und Verantworten

 

Dabei können in jedem Lernbereich einzelne Perspektiven miteinander verbunden werden oder in den Vordergrund rücken. Neben zwei Spielsportarten (z.B. Volleyball, Basketball) erwarten die Schüler in jedem Jahr die Ausbildung leichtathletischer Disziplinen (Laufen, Springen, Werfen/Stoßen), sowie das Turnen an und mit Geräten. Zudem ergänzen weitere Sportarten des Wahl- und Pflichtbereiches wie Fitness, Schwimmen, Gymnastik/Tanz, u.v.m. den Sportunterricht an unserer Schule. 

Auch in der Oberstufe ist die Belegung von drei Sportstunden die Woche Pflicht. Im Gegensatz nur Sekundarstufe I, haben die Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe ein Semester lang eine Sportart. Über die vier Semester verteilt müssen sie mindestens zwei verschiedene Bewegungsfelder abdecken.

Sport kann, wie jedes andere Fach auch, im Abitur belegt werden, wenn alle Voraussetzungen der Gymnasialen Oberstufenverordnung eingehalten werden. Das Sportabitur besteht aus einer mündlichen und einer sportpraktischen Prüfung, in der die SuS in den Sportarten geprüft werden, die sie in der Oberstufe belegt haben.

 

 

Jährliche Sportveranstaltungen

 

 

Bundesjugendspiele

BjS

Einmal im Jahr finden die Bundesjugendspiele statt, die wir am Sportpark Rosenstraße austragen. Dabei treten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-10 in vier verschiedenen leichtathletischen Disziplinen gegeneinander an. Der elfte Jahrgang übernimmt die Organisation an den einzelnen Stationen. Traditionell enden die Spiele mit einem Schüler gegen Lehrer Staffellauf. Jede Klasse stellt hierbei eine Mannschaft aus 4-8 Läufern. Jede Klasse tritt gegen die anderen des gleichen Jahrgangs an, sowie gegen eine Lehrerstaffel.

 

 

Sport- und Bewegungstag

 

In der letzten Woche vor den Sommerferien findet der Sport- und Bewegungstag statt. Dort werden ca. 30 verschiedene Sportarten angeboten, welche die Schülerinnen und Schüler nach belieben ausprobieren können. Unter anderen können sie Reiten, Discgolfen, Parkour, Drachenbootfahren, Bogenschießen, Longboarden oder Klettern.

 

 

Die B-Steps

 

Die Schule hat seit vielen Jahren eine eigene Tanzgruppe, die B-Steps. Jeder Schüler, der Spaß am tanzen hat oder es lernen möchte ist herzlich willkommen. Die Teilnehmer lernen beim Training Streetdance Choreografien, die aus verschiedenen Stilen wie HipHop, Urban oder Contemporary zusammengesetzt sind. Die Choreografien werden jedes Jahr auf dem Sommerfest und den Schulkonzerten in der Stadthalle aufgeführt.

Die AG fährt zweiml im Jahr zusammen ins DanceCamp. Dies ist ein intensives Trainingslager, bei denen die Teilnehmer über mehrere Tage an ihren Fähigkeiten arbeiten und als Team zusammenwachsen.

 

Innerhalb der AG hat sich in den letzten Jahren eine Wettkampfgruppe herausgebildet, die an offiziellen Schulwettkämpfen und öffentlichen Turnieren startet. Die Steps starten unter anderem bei folgenden Turnieren:

 

Youth Dance ContestSteps Gruppe

Eine Landesmeisterschaft für Berlin/Brandenburg bei der Vereine und Schulen starten können. Im letzten Jahr belegten die Steps den 5. Platz und waren damit neben den Vereinen das beste Schulteam.

 

Bundeswettbewerb Tanz an Schulen

Ein reiner Schulwettkampf bei dem jedes Bundesland ihr bestes Team hinschicken kann. Im Jahr 2017 vertraten die Steps Brandenburg und belegten den 6. Platz.

 

DAK Dance Contest

Ein jährlicher Wettkampf bei der jede Gruppe starten kann, egal ob Schule, Verein, Hobby oder Profis. Im Jahr 2018 erreichten die Steps in der Klasse pre-champs den ersten Platz.


Berliner Streetdance Meisterschaft

Mit das größte Turnier im Land. Hier starten die besten Deutschen Teams in verschiedenen Altersgruppen und Leistungsklassen. 2018 belegten die Steps den 5. Platz.

 

Steps logo

 

 

Als Ansprechpartner für das Fach Sport stehen Euch in diesem Schuljahr zur Verfügung:

 

Frau Paape (Spo/Bio)

Frau Plückhahn (Spo/Ku)

Frau Treutler (Spo/Geo)

Frau Uhle (Spo/Geo)

Herr Biemer (Spo/Mu)

Herr Hegewald (Spo/Geo)

Herr Henkes (Spo/Eng)

Herr Wittig (Spo/Mu)