Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Schulprofil

Unser Schulprogramm hier klicken
 
 
 
Die Besonderheiten unserer Schule im Überblick:

 

Sculprofil_kUNSTBILD.png

 

 

 

Das Vicco-von-Bülow-Gymnasium wurde unter dem Namen "Neues Gymnasium Falkensee"  im Sommer 2009 eröffnet. Daher sind wir eine noch sehr junge, kleine und aufbauende Schule mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten. Als Ergänzung zu den bestehenden Gymnasien in Falkensee sind wir eine Schule mit musisch-künstlerischem Profil. Dieses Profil zeigt sich in 2 Bereichen:

 

  • Im unterrichtlichen Bereich besteht im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen die Profilierung darin, dass in den Jahrgängen 7 und 8 die Fächer Kunst und Musik 2-stündig unterrichtet werden. Ab der Jahrgangsstufe 9 werden verstärkt musisch-künstlerische Angebote im Schwerpunktunterricht angeboten (aber nicht ausschließlich!).
  • Im Freizeitbereich gibt es vielfältige Projekte im musisch-künstlerischen Bereich. Auch hier ist es uns wichtig, den interessierten Schülern attraktive Alternativen zum musisch-künstlerischen Bereich anzubieten. Die aktuellen Angebote sind unter der Rubrik „Arbeitsgemeinschaften“ zu ersehen.

 

Ab Klasse 7 können die Schüler bei uns an der Schule als 2. Fremdsprache das Fach Spanisch oder Latein wählen.

 

Es gibt bei uns die Möglichkeit, neben dem LER-Unterricht den evangelischen oder katholischen Religionsunterricht zu besuchen.

 



Alle in Klammern angegebenen Stunden zeigen Abweichungen von der sonst üblichen Stundentafel. Um der musisch-künstlerischen Schwerpunktsetzung unserer Schule gerecht zu werden, erhalten alle Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 7 und 8 jeweils zwei Stunden Kunst und Musik (ansonsten einstündig). Dafür werden in der Jahrgangsstufe 7 die Fächer Chemie und Physik um jeweils eine Stunde gekürzt. In der Jahrgangsstufe 8 erfolgt die Kürzung in Geschichte und WAT.

Mit Beginn der Jahrgangsstufe 9 wird der Schwerpunktunterricht mit drei Stunden laut Stundentafel erteilt. Die Verteilung der Stunden sieht wie folgt aus:

  • Eine Stunde Anlagerung an Geschichte (damit wird die Kürzung aus Jahrgang 8 aufgehoben)
  • Zwei Stunden werden in Form von Wahlpflichtunterricht angeboten.