Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Latein

Salvete, discipuli, parentes et visitatores!

Willkommen Schüler, Eltern und Besucher!

 

 

Collage Romreise

Fotos von der jährlich stattfindenden Romreise (in Klasse 10)

 

Das Erbe der Römer
Das lateinische Alphabet und die lateinische Sprache, Thermen und Kanalisation, Fußbodenheizung und Zement, die Namen der Monate und Planeten, … – die Römer haben uns ein vielfältiges und bemerkenswertes Erbe hinterlassen.
Mit diesem Erbe beschäftigten wir uns im Lateinunterricht. Wir untersuchen die  lateinische Sprache, übersetzen Texte und erkunden die römische Geschichte, Mythologie, Kultur und vieles mehr.

 

Latein – eine „tote Sprache“?
Latein ist die Mutter vieler Sprachen. Nicht nur die romanischen Sprachen (Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Rumänisch) haben ihren Ursprung in der lateinischen Sprache, sondern auch ein großer Teil des deutschen und englischen Wortschatzes hat lateinische Wurzeln. Man schätzt, dass etwa jedes vierte deutsche und sogar jedes zweite englische Wort auf eine lateinische Vokabel zurückgeht. Viele Fremdwörter, die uns im Alltag begegnen, stammen aus dem Lateinischen:

 

Tabelle

 

Das Latinum
Für viele Studiengänge an deutschen Universitäten sind nach wie vor Lateinkenntnisse bzw. das Latinum nachzuweisen. Das gilt nicht nur für Studienrichtungen wie Medizin, Archäologie oder die modernen Fremdsprachen.
Das Latinum erwirbt, wer nach vier Jahren Lateinunterricht am Ende der Klasse 10 mindestens ausreichende Leistungen erbracht hat.

 

Das Fach Latein unterrichten derzeit Herr Dähnrich (La/Ge) und Herr Gritsch (La/En).

 

Lateinlehrer